Gruppenstunden/Aerobic

Wir bieten ein abwechslungsreiches Kursprogramm mit über 40 Einheiten pro Woche. Ein Mix aus klassischen Stunden wie Bauch Bein Po, Bodywork, Gesunder Rücken, Trendstunden wie Zumba, Iron System und verschiedene Kampfsportarten wie Silat und Judo. Unser Body & Mind-Angebot umfasst Stunden wie Yoga, Pilates und Deep Work. Ebenfalls werden regelmäßig neue Trends und nicht im fixen Angebot enthaltene Einheiten in Workshops behandelt wie zum Beispiel: Faszien-Workshops, Dancehall, Functional Boxtraining u.v.m.

Trainings-Einheiten im Detail

http://www.galaxy-judotigers.at/de

Judo ist ein Weg zur Leibesertüchtigung und darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Zwei philosophische Grundprinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde. Zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen (jita kyōei, 自他共栄) und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist (seiryoku zenyō, 精力善用).

Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte (jap. Tatami) bewusst in jeder Bewegung zum Ausdruck zu bringen. Ein Judo-Meister hört demnach im Idealfall niemals auf, Judo zu praktizieren, auch wenn er nicht im Dōjō (Trainingshalle) ist. Die beiden Säulen des Judo sind im traditionellen Sinne meist der Formenlauf, jap. Kata, und der Übungskampf, jap. Randori (auch als Wettkampf, jap. Shiai). Klassischerweise gehören daneben auch Kogi (講義, Lehrvortrag) und Mondō (問答, Lehrgespräch) zu diesen Säulen. Das heutige Judo ist stark von den Wettkampftechniken der letzten Jahre dominiert und wird dementsprechend von sogenanntem Techniktraining geprägt, bei dem gezielt dafür geeignete Techniken trainiert werden.

Funktionelles 3D-Stationentraining, bei dem Belastung und Erholung abwechseln. Trainiere effizient deine Kraft, Ausdauer und Kondition mit diesem abwechslungsreichen Training in der Gruppe. Spaß und Power garantiert!

Das Ganzkörper-Grundprogramm mit der Langhantel. Die didaktische Reduktion und die spezielle Schulung der Technik lassen dich innerhalb kurzer Zeit sicher im Umgang mit der Langhantel werden. Der Trainingsplan bleibt 8-12 Wochen gleich, damit du dich zuerst an die Übungen gewöhnen bzw. die richtige Technik erlernen kannst. Ziel ist es, innerhalb des Trainingsplans, das Gewicht bei den einzelnen Grundübungen allmählich zu steigern.
Wenn du deinen Körper straffen, die Haltung verbessern, Körperfett reduzieren bzw. Kraft aufbauen möchtest, dann ist dies der perfekte Kurs für dich. Wir holen die Trainingsfläche in den Kursraum und trainieren nach trainingswissenschaftlichen Regeln. Wir werden dir zeigen, dass auch Anfänger sicher und doch sehr effektiv und spaßbetont durch eine solche Klasse geführt werden können.
Dieser Kurs ist für unsere fortgeschrittenen TeilnehmerInnen reserviert. Du hast in der HOT IRON 1 den Umgang mit der Langhantel und die Technik der Grundübungen gelernt. Aufbauend auf die HOT IRON 1 werden in der HOT IRON 2 Umfang, Intensität und Übungsvarianz gesteigert und verhalfen, neben dem Trainingserlebnis und der Gruppendynamik zu erstaunlich schnellen Trainingseffekten. Du trainierst nach einem Trainingsplan, der sich alle 8-12 Wochen ändert. So kann sich dein Körper zuerst an die neuen Übungen gewöhnen, du verbesserst von Klasse zu Klasse deine Technik und kannst, bzw. solltest nach Möglichkeit allmählich deine Trainingsgewichte steigern.
Kaum hat sich Dein Körper an die HOT IRON 2 gewöhnt, überrascht Du ihn mit einem ganz neuen Trainingsreiz: statt Kraftausdauer- kommt nun das Hypertrophietraining und jetzt fangen die Trainingserfolge für dich erst richtig an. Deine Muskeln straffen sich noch weiter, Dein Körper gewinnt immer mehr an Kontur und Dein Körperfett schmilzt dahin.
Zu diesem Zeitpunkthast du schon 12-16 Wochen konsequent und sportwissenschaftlich trainiert und Dein Körper hat sich schon fast dramatisch verändert.
Du willst noch mehr? Du möchtest noch besser in Form kommen? Kein Problem: mit dem IRON SYSTEMTM kannst Du niemals endende Fortschritte erzielen. Nimm dir eine Woche trainingsfrei und beginne mit dem IRON SYSTEMTM Deine neue Trainingsperiode wieder von vorne. Die nächsten 12-16 Wochen werden Dich noch weiter verändern. Sportwissenschaft statt Märchen! So veränderst Du Deinen Körper!
Deep Work ist ein athletisches Programm, das den Körper ganzheitlich trainiert. Es ist wie die chinesische Medizin auf fünf Elementen aufgebaut: Erde, Holz, Feuer. Metall und Wasser. Dabei unterliegt Deep Work dem Gesetz von Ying und Yang, die Bewegungsabläufe sind so konzipiert, dass auf Phasen der Anspannung wieder Entspannung folgt. Schwungphasen garantieren den entsprechenden Fun-Faktor, bei den kombinierten Kraft-Schwung-Elementen kommen mit Sicherheit auch männliche Group-Fitness-Fans auf ihre Rechnung. Sicher ist auch: Nach dem Training ist man restlos ausgepowert. Du setzt bei Deep Work nur deinen eigenen Körper ein. Die Übungen sind einfach und man kommt schnell in einen Flow, der ausgleichend auf die eigene Energien wirkt. Die, die zu wenig Energie haben, werden gestärkt. Die, die zu viel Energie bzw. gestresst sind, kommen runter.
Durch gezielte Übungen werden abgeschwächte Muskeln gestärkt und verkürzte Muskeln gedehnt. Somit werden „muskuläre“ Defizite im gesamten Rumpfbereich verbessert. Vorbeugung gegen Rückenbeschwerden. Unter anderem wird mit dem Fitball trainiert.
Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt.
Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte – sozusagen als Nebenwirkung – schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer Pilates trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. Auch können viele der Pilates-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genützt werden. Menschen, die Pilates trainieren, wirken größer, aufrechter, gelassener und schlanker – einfach natürlicher.

Yoga ist eine alte, indische Philosophie. Das Hauptziel beim Yoga ist es, über eine Fülle an geistigen und körperlichen Übungen den Körper mit Seele und Geist in Einklang zu bringen. Über die Yoga-Übungen soll hierbei die entspannende und beruhigende Wirkung auf den menschlichen Körper herbeigeführt werden. Durch spezielle Asanas (Körperstellung), Pranayama (Atemübungen), Entspannungsübungen und Meditation erreichen wir Harmonie und Gleichgewicht zwischen Körper und Geist.
Zumba ist ein lateinamerikanisch inspiriertes Tanz-Fitness Workout, das sich aus lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzbewegungen zusammensetzt – ein dynamisches, begeisterndes und effektives Fitness-System!

Die Tanzbewegungen, die auf Konditionsverbesserung basieren, sind einfach zu erlernende Schritte, die den Muskelaufbau im Gesäßbereich, in Beinen, Armen, Körpermitte, Bauchmuskeln, sowie den wichtigsten Muskel im ganzen Körper – das Herz – fördern.
Sowohl Tänzer als auch Nichttänzer können einem Zumba-Workout sofort und einfach folgen, da man kein Tänzer sein muss, um bei Zumba erfolgreich mitzumachen. Zumba kreiert eine Partyatmosphäre, die Nichttänzer, Einsteiger und Schüchterne animiert, an einem Gruppen-Workout teilzunehmen.

Silat ist ein Kampfkunstsystem welches in den Ländern Südostasiens seinen Ursprung hat. Silat wird durch vier Aspekte bestimmt: mental – spiritueller Aspekt (Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstkontrolle), kämpferischer Aspekt (wirksame Verteidigung gegen Aggression), künstlerischer Aspekt (Schönheit und Vielfalt der Bewegung), sportlicher Aspekt (Verbesserung der körperlichen Fitness und Gesundheit). Silat hilft dir deine Stärken zu finden, verbessert deine Koordination, deine Fitness und entwickelt körperliche und geistige Flexibilität.
Koordinationstraining ist die Schulung von z.B. Gleichgewichts-, Orientierungs-, Reaktionsfähigkeit und vieles mehr. Diese so genannten Fähigkeiten sind enorm wichtig für Bewegungshandlungen im Alltag bzw. spielen sie auch eine sehr große Rolle in der Verletzungsprophylaxe (Sturzprophylaxe) und in der Rehabilitation.
# mobility #flow yoga #martial art moves #fatburning
#Selbstverteidigung #Schlagtraining #Selbstbewußtsein
Equipment: Faustschützer, Protektoren
Nach einem funktionellen Warm Up trainierst du vorwiegend die Problemzonen Bauch, Bein Po. Ziel dieser Stunde ist die Festigung und Straffung dieser Zonen, sowie Technikschulung.
Abwechslungsreiches Ganzkörpertraining unter Verwendung von Kurzhantel, Steps, etc.
Gezielte Kräftigungsübungen für die Körpermitte werden durch Rückenübungen ergänzt und bilden so ein stabiles Muskelkorsett für den Rumpf und die Wirbelsäule.

ABS Attack Video

#fit for life #tabata workout # crosstraining #calorieburning
Max 20 Teilnehmer
#Fitness boxen #fun #rope skipping#Reaktion
Equipment: Faustschützer oder Boxhandschuhe, Sprungschnur
Max 20 Teilnehmer
#burpee #Koordination #Beweglichkei t #brainworkout
Max 20 Teilnehmer
#you want to be like bruce lee #Muay thai# martial art
Equipment: Faustschützer oder Boxhandschuhe, Protektoren
Max 20 Teilnehmer

Gruppen-Training Stundenplan (GÜLTIG AB 01.10.2017)

* Iron Cross nicht für Anfänger geeignet

MoDiMiDoFrSaSo
9:00
9:30
10:00
10:30
14:00
14:15
15:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30

Vertretungs-Ticker

Stundenplan zum Ausdrucken

Gruppen-Stundenplan im pdf-Format